Pressemeldung

Weg frei für Wasserstoff-Grossprojekte

Das HyKero-Projekt der EDL ist mit dabei.

Standorte der 62 ausgewählten Wasserstoff-Projekte

Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesverkehrsministerium haben 62 Wasserstoff-Großprojekte deutscher Unternehmen aus über 230 eingereichten Projektskizzen ausgewählt, die im Rahmen eines gesamteuropäischen Wasserstoffprojekts, dem Wasserstoff-IPCEI (IPCEI = Important Projects of Common European Interest), eine staatliche Förderung in Höhe von insgesamt 8 Mrd. Euro erhalten sollen.

Das HyKero-Projekt der EDL zur Erzeugung von synthetischem, grünem Kerosin hat es auf die Liste der deutschen Vorhaben geschafft, wie am 28. Mai bekannt gegeben wurde. Geplant ist, im Südraum von Leipzig die weltweit erste industrielle Power-to-X- (PtX-) Anlage zu errichten, die erneuerbaren synthetischen Flugkraftstoff, Naphtha und Wasserstoff herstellt. 2026 könnte das erste grüne Kerosin für die Verwendung bereitstehen.

(Lesen Sie mehr unter: BMWi - „Wir wollen bei Wasserstofftechnologien Nummer 1 in der Welt werden“: BMWi und BMVI bringen 62 Wasserstoff-Großprojekte auf den Weg
 

Das EDL HyKero-PtX-Projekt

EDL hat sich mit dem HyKero-Projekt einer besonderen Herausforderung gestellt. Die Luftfahrtindustrie ist ein Wirtschaftssektor, dessen Dekarbonisierung sehr schwierig ist. Zudem sind die Ziele zur weltweiten Reduzierung von 50 % aller CO2-Emissionen bis 2050 äußerst anspruchsvoll.

Für die Herstellung des nachhaltigen Flugkraftstoffs werden nur grüne Ausgangsstoffe verwendet: erneuerbare elektrische Energie, Biomethan und Wasser. Da die Nebenprodukte innerhalb der HyKero-Anlage wiederverwendet werden, wird ein CO2-neutraler Fußabdruck der Anlage gewährleistet.

Die Vorteile des nachhaltigen Flugkraftstoffs liegen klar auf der Hand: Mit der HyKero-PtX-Technologie der EDL werden signifikante Einsparungen an CO2-Emissionen in der Luftfahrt erreicht. Der Flugkraftstoff erfüllt internationale Normen und ist sofort einsatzbereit. Die vorhandene Tank-Infrastruktur und die bestehenden Flugzeugflotten können weiter genutzt werden.

Der Einsatz der HyKero-PtX-Technologie ist eine hervorragende Alternative zur Nutzung fossiler Brennstoffe und somit ein wesentlicher Beitrag zur Dekarbonisierung des Transportsektors.

Kontakt

Lydia Brandtner
Leiterin Marketing

Tel.: +43 5 05899-718