Pörner Gruppe LogoPörner Gruppe Logo

Polymermodifiziertes Bitumen im Strassenbau

Pörner hielt Vortrag bei der VI. internationalen Konferenz “Polymermodifiziertes Bitumen im Strassenbau” in Moskau / Russland.

 9 % des weltweit produzierten Bitumens wird in Russland hergestellt, der zweite Rang nach den USA, gefolgt von Kanada auf Platz drei. Die Nachfrage nach Straßenbaubitumen wird in Russland bis 2020 um 32% auf 7 Mio. Tonnen steigen. Der Staat plant nicht nur die Qualität der Straßen zu verbessern, sondern auch das Straßennetzwerk um 63.000 km zu erweitern. Dies liefert Herstellern von polymermodifiziertem Bitumen (PMB) und Bitumen mit verbesserten Bitumengraden (BND-U) zusätzliche Anreize.

Im Vergleich zu 2013 prognostizieren Experten für 2020 einen vierfachen Anstieg des Jahresbedarfs von PMB auf 0,4 Mio. Tonnen und für BND-U sogar ein Anstieg um das 21-fache auf 2,1 Mio. Tonnen. Dieser Trend korreliert mit der fallenden Nachfrage nach GOST Bitumen um 13%, was 4,5 Mio. Tonnen entspricht.

Die Bewertung des zukünftigen russischen Bitumenmarkts sowie die Anwendung neuester Technologien für die Produktion, Lagerung, Logistik und Anwendung von Bitumen im Straßenbau waren die Hauptthemen der Bitumen-Konferenz vom 15. - 16. März in Moskau, organisiert von MaxConference.
 

Herstellung verbesserter Bitumengrade mit Biturox®

Gemeinsam mit Lukoil, Rosneft, Gazprom Neft, Sibur, TAIF-NK zählte Pörner zu den mehr als 80 teilnehmenden Unternehmen. Albert Traxler, Pörner Vertriebsleiter für GUS, stellte in seinem Vortrag die Nutzung des Biturox®-Prozesses für die Herstellung jener gefragten verbesserter Bitumengrade und das Pörner Bitumen Packing System, eine innovatives System für den Transport von Kalt-Bitumen, vor.

Die Konferenz bot Pörner, als verlässlichen und kompetenten Partner der Verfahrensindustrie, ebenso wie der russischen Raffinerie- und Geschäftswelt die erstklassige Gelegenheit für einen regen Informationsaustausch.

    

Kontakt

Lydia Brandtner
Leiterin Marketing

Tel.: +43 5 05899-718